Frauenfußball, die WM und doch kein Sommermärchen!

Seit gestern ist nun die Frauenfußball WM in Deutschland vorbei. Es gab viele Kritiker, aber auch viele die begeistert waren. Egal wie eure Meinung dazu ist, eins steht fest, für eine Menge Gesprächsstoff hat die WM auf jeden Fall gesorgt.

Das verpasste Sommermärchen

Nach der Fußballweltmeisterschaft der Männer 2006, fand nun auch die WM der Frauen in Deutschland statt. Das war ganz sicher der Hauptgrund, warum die Weltmeisterschaft so gehypt wurde. Unsere Fußballerfrauen waren ja in den Jahren zuvor die Macht im Frauenfußball und Niemand hätte vor der WM damit gerechnet, dass sich das ausgerechnet in der Heimat ändern wird. Vom ganz sicheren Titelgewinn war die Rede. Unsere Mädels wussten das eine große Last auf ihren Schultern ruht. Doch leider muss man sagen, dass sie dieser nicht ganz gewachsen waren. Das unrühmlich und nicht mal unverdiente Ausscheiden im Viertelfinale war da die logische Konsequenz. Die deutsche Mannschaft konnte nur in einem ihrer vier WM Spielen einigermaßen überzeugen und das war im dritten Spiel der Gruppenphase, als es um nicht mehr all zu viel ging. Darum zählt für mich auch die deutsche Frauennationalmannschaft zu den größten Verlieren dieses Turniers.

Das kleine große Wunder

Doch zu meiner Verwunderung trug das Ausscheiden der Deutschen nicht dazu bei, dass die WM jetzt für die Fans uninteressant wurde.

Quelle: www-badische-zeitung.de

Quelle: www-badische-zeitung.de

Ganz im Gegenteil, man fieberte auf einmal mit Spielerinnen und Ländern mit, die man vorher gar nicht auf dem zettel hatte. Die Japanerinnen verdienten sich durch ihren Siegeswillen und ihren Kampfgeist immer mehr Respekt und Anerkennung. Am Ende muss man sogar sagen, dass der Gewinn der Weltmeisterschaft vollkommen verdient war.

Eine Hoffnung Namens Solo

Aber auch einige Spielerinnen rückten mit einmal richtig in den Fokus der deutschen Fußball Fans. Hope Solo zum Beispiel, hatte auf einmal einen großen Fankreis in Deutschland und somit auch viele Zuschauer dazu gebracht die USA zu unterstützen. Sie war definitiv die schillerndste Akteurin der vergangenen WM.Quelle: www.monsieurefischer.ch Vor allem wenn man bedenkt, dass vor knapp 11 Monaten eine Teilnahme an der WM so gut wie unmöglich war. Solo wurde an der Schulter operiert und sieben Schrauben wurden ihr eingesetzt. Doch sie Biss sich durch und war bei dieser WM aus meiner Sicht die beste Torhüterin. Am Ende konnte sie sich ihren großen Traum vom Titel aber leider nicht erfüllen. Da die USA sich ja bekanntlich mit 5-3 im Elfmeterschießen gegen Japan geschlagen geben musste. Ich aber hoffe, dass wir Hope Solo spätestens bei der nächsten WM wiedersehen werden.

Die Fans, die Schiedsrichterinnen und das ganze Drum Rum.

Die Weltmeisterschaft fand beim Zuschauer einen sehr großen Anklang. Die Besucherzahlen im Stadion waren sehr gut und auch die Einschaltquoten ließen sich sehen. In vielen Städten fand auch wieder Puplic-Viewing statt. Wie schon bei der WM der Männer, hat Deutschland auch bei der Frauen WM gezeigt das sie als Gastgeber auf jeden Fall Weltmeister sind.
Doch was neben dem angeblich schwächeren Niveau des Frauenfußballs am meisten kritisiert wurde, war die ganz schwache Leistung einiger Schiedsrichterinnen. Unvergessen, dass nicht gesehene Handspiel im Spiel Australien gegen Äquatorial-Guinea.

Mein Fazit

Ich habe die Weltmeisterschaft intensiv verfolgt und war vorher der Meinung , dass der Frauenfußball diese große Chance verdient hat, auch mal ganz groß im Rampenlicht zu stehen. Dieser Meinung bin ich auch immer noch.
Klar, der Frauenfußball ist mit dem der Männer nicht zu vergleichen. Aber das muss er ja auch nicht. Es wurde trotzdem ganz guter Fußball während der WM gezeigt. Wenn bei dem nächsten großen Turnier die Schiedsrichterinnen eine bessere Leistung zeigen und auch unsere deutschen Fußballmädels wieder zu alter Stärke wieder finden, dann wird man auch ganz sicher in Deutschland dem Frauenfußball den ihm verdienten Respekt zollen.

Advertisements

Über sanchez85

Bin im Grunde ein lebensfroher Typ und für jeden Mist zu haben. Höre für mein Leben gerne Musik(Vorzugsweise Deftones)und bin ein großer Sport-Fan. Videogames zählen natürlich auch zu meinen Hobby´s. :)
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, Sport abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s